R E H A S P O R T G R U P P E  DBS-geprüft

Der Koronar-Sport-Friedrichsdorf e.V. wurde durch den Deutschen-Behinderten-Sportverband anerkannt und zertifiziert.

Der Verein ist damit berechtigt das Qualitätssiegel "SPORT pro REHA" zu führen.

Nur mit dem Qualitätssiegel "SPORT pro REHA" anerkannte Vereine werden durch die Krankenkassen und Versicherungsträger bezuschusst. Die Bezuschussung z.B. für den Herzsport wird für 90 Übungseinheiten innerhalb von 24 Monaten gewährt. Im Anschluss muss dem Teilnehmer eine weiterführende Sportmöglichkeit geboten werden.

Zitat Frau Prof. Dr. Siegfried, Vors. der Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen in Hessen e.V.:
"Demnach soll der Patient, der jedoch ein Herzpatient bleibt, da besonders die koronare Herzerkrankung eine fortschreitende chronische Erkrankung darstellt, gelernt haben, wie er sich belasten kann. Wenn er eine gewisse Stabilität erreicht hat, kann er also in eine sogenannte Nachfolgegruppe eintreten. Diese soll nicht mehr ärztlich überwacht werden. Allerdings soll die für Herzsport ausgebildete Übungsleiterin, der Übungsleiter, die auch in der Notfallbetreuung , z.B. mit Defibrillatorausrüstung Erfahrung haben, einer Herzgruppe zur Verfügung stehen. Diese besondere Betreuung ist in anderen Sportgruppen nicht gewährleistet, da der Herzpatient weiterhin immer in der Gefahr bleibt, dass ein weiteres akutes Ereignis eintreten kann."


Um die Qualifizierung zu erreichen, sind vielfältige Auflagen zu erfüllen:


Diese Auflagen beinhaltet die Vereinbarung zwischen den Krankenkassen, den Versicherungsträgern, dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Behinderten Sportverband, der Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation und dem Deutschen Ärztebund, die zuletzt 2011 in neuer Fassung in Kraft trat. Die Qualifikation muss alle zwei Jahre neu beantragt werden.

In einer Besprechung mit dem gesamten Vorstand und den oben genannten Ärzten und Übungsleiterinnen wurden im Sommer des Jahres  alle Punkte erörtert und die Form der Ausführung festgelegt. Mit Hilfe von Formularen wollen wir den Zeitaufwand so gering wie möglich halten, um den sportlichen Teil noch gewährleisten zu können.